Editorial

Fair oder unfair: was ist eigentlich fair? Laut Erklärung des Duden bedeutet fair einerseits „den Regeln, Richtlinien entsprechend“ und anderseits „die Rechte anderer achtend“. Aber was hat das alles mit uns Konsumenten zu tun?
Wir hören immer öfter von „Fair Trade“ oder fairem Handel. Speziell beim Kaffee. Und neuerdings verstärkt bei der Mode. Vor allem bei den Leibelen, pardon „Ti-Schörts“ – so sagt man heute. Klingt so wie früher die guten alten Schirtz. Der blaue Schurtz der Männer und der geblümte Kleiderschurtz der Frauen. Aber das war einmal und heute halt nicht mehr recht „in“.
Wir sollten beim Kauf unserer Kleidung auf Fairness achten. Aber wie kann ich das? Wenn ich im Schaufenster etwas entdecke, das mir gefällt, so gehe ich in den Laden, frage nach meiner Größe, probiere, und wenn’s passt, ab damit zur Kassa. Aber halt: vorher müsste ich wohl fragen, ob das schon fair produziert wurde, ob es schon ein fairer Preis ist. Kaum ein Verkäufer wird da Auskunft geben können. War das gute Stück ziemlich teuer, müsste ich annehmen können, dass das fair produziert wurde. Oder war der Hersteller unfair, hat mit einem überzogenen Preis fair vorgetäuscht und sich stark bereichert. Dabei mein Gewissen beruhigt, indem man mich schamlos betrogen hat?
Darf ich, um halbwegs sicher zu gehen, wirklich faire Produkte zu bekommen, nur mehr in Dritte-Welt-Läden einkaufen?
Faire Mode? Um was soll ich mir denn noch alles Gedanken machen? Man darf nicht fliegen, nicht Auto fahren, kein Fleisch essen, nur Bio-Gemüse kaufen, aber nur aus der Region, Dusch­gel nur ohne Mikroplastik und am besten alles nur noch ohne Verpackung und vor allem nur nichts in einem Nylonsackl.
Nur weil die Sachen teurer sind, heißt es doch noch lange nicht, dass sie besser produziert wurden. Du kaufst sie nur, weil sie dir besser gefallen. Auf den Zettel, wo die Sachen herkommen, schaust du doch meistens nicht. Sollten wir aber, oder?

von Walter J. Werth

13. Februar 2019

Alles „fair“ oder was?

Fair oder unfair: was ist eigentlich fair? Laut Erklärung des Duden bedeutet fair einerseits „den Regeln, Richtlinien entsprechend“ und anderseits „die Rechte anderer achtend“. Aber was […]
30. Januar 2019

Der Landwirt schafft …

Ja, Sie lesen richtig. Nicht „Die Landwirtschaft“ – sondern „Der Landwirt schafft“ steht da, denn ich möchte die Betonung darauf legen, was der Landwirt alles schafft. […]
15. Januar 2019

Auf ein gutes Neues!

Laut einem alten Südtiroler Brauch gelten Neujahrswünsche bis Mariä Lichtmess, und so kommen wir locker noch zurecht, Ihnen viel Gutes fürs neue Jahr zu wünschen. Vor […]
18. Dezember 2018

Eine frohe Weihnacht

So langsam geht sie dem Ende zu, die Adventzeit. Und wenn die sogenannte stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch wieder ruhiger. Dieser ach so […]